Ein echter Renner – schnellste Dampflok der Welt sorgt für Aufsehen in Koblenz

Am vergangenen Wochenende stürmten Eisenbahnfans und Familien aus ganz Deutschland das Gelände des Eisenbahnmuseum in Koblenz-Lützel zum Sommerfest. Damit konnte man rechnen. Nicht aber mit einem kleinen Verkehrschaos in Ehrenbreitstein, als dort die schnellste betriebsfähige Dampflok der Welt der Baurreihe 18 von der Koblenzer Feuerwehr mit Wasser versorgt wurde. Dieser Halt war nirgends annonciert. Auf der angrenzenden B 42 sorgte das für helle Aufregung und großes Interesse – im Nu war der halb stromlinienverkleidete grüne Renner mit seinen 2,3 Meter großen Rädern von zahlreichen Schaulustigen umringt, die sich dieses einmalige Schauspiel nicht entgehen lassen wollten.

Auch die Feuerwehrleute waren beeindruckt von der Maschine, was sich in einem Erinnerungsfoto an diesen besonderen Einsatz niederschlug. All das beweist wieder einmal, welche große Anziehungskraft historische Bahnen beim Publikum jeden Alters ausüben und welche Chancen sich die „Strategen“ in Bendorf mit ihrer Weigerung zur Reaktivierung der Brexbachtalbahn seit Jahren entgehen lassen.