Frühjahresputz schon zur Weihnachtszeit

Auch vor und nach den Festtagen waren die Aktiven der „Brex“ nicht untätig und nutzen die freie Zeit, um notwendige Arbeiten entlang der Strecke zu erledigen. Wie so oft gab es dabei einige unvorhergesehenen Überraschungen.

So wurde die Fahrt zum Einsatzort Ransbach von einer „Streckensperrung“ in Form eines Weidenzauns gestoppt, den hier jemand quer über das Gleis gespannt hatte. An der von Reifenbergstraße wurden alle Schrankenanlagen gereinigt und einige brüchige Betonplatten auf dem Bahnsteig des Bahnhofs Ransbach erneuert. Die Rückfahrt nach Bendorf durch den sonnigen und zu dem Zeitpunkt
noch nicht verschneiten Winterwald war dann für alle Aktiven ein Genuss.