Herkunft mit Zukunft

Die Brexbachtalbahn, das ist ein großartiges Bahnerlebnis zwischen gestern und morgen inmitten der traumhaften Kultur- und Naturlandschaft des Unterwester-waldes. Im Schnittpunkt zweier Weltkulturerbestätten, dem Oberen Mittelrheintal und dem Römischen Limes verbindet die Bahn auf ihrem Weg vom Rhein hinauf auf die Höhen des Westerwaldes zahlreiche Premiumwanderwege, eine erstklassige Hotellerie und Gastronomie, Geschichte, Natur, – und Kulturgenuss vom Feinsten.

Der untere Westerwald zwischen Rheintal und dem Raum Montabaur ist eine unvergleichliche Erlebnislandschaft von europäischem Rang im Schnittpunkt der Ballungsräume Rhein-Ruhr und Rhein-Main mit vielen einzigartigen bautechnischen Zeugnissen. Ein Bilderbuffet aus Mittelgebirgs, – Wald und Tallandschaften, in denen die Geschichte von Kelten und Römern, Keramik und Eisenkunstguss lebendig geblieben ist. Sie bilden den Rahmen für Burgen, Schlössern, historische Mühlen, Parklandschaften, Museen sowie einem Schmetterlings – und Klettergarten. Fundamente, auf dem das Touristikprojekt Brexbachtalbahn aufgebaut werden wird mit hervorragende Perspektiven zur Entwicklung und Erschließung neuer touristischer Angebote.

Eisenbahn ist immer ein Netzsystem, je mehr Stationen und Anbindungen sie hat, desto attraktiver wird sie für die Nutzer. In dieser Rubrik stellen wir Ihnen nach und nach die Highlight entlang der Strecke vor und geben Empfehlungen für bemerkenswerte und qualitativ hochwertige Gastronomie – und Hotelbetriebe.